Bundesweite Online-Gottesdienste

Die Bezirksapostel in Deutschland haben beschlossen, ab dem 12. Juli 2020 nur noch einen zentralen Videogottesdienst anzubieten, den die Gebietskirchen im Wechsel ausrichten.

Bis zum Gottesdienst für Entschlafene am 5. Juli 2020 bieten alle vier deutschen Gebietskirchen eigene Gottesdienste an, die auf den jeweiligen YouTube-Kanälen ausgestrahlt werden. Danach, so haben sich die zuständigen Bezirksapostel Michael Ehrich, Rüdiger Krause, Wolfgang Nadolny und Rainer Storck abgestimmt, werden die Videogottesdienste im Wechsel gemeinsam angeboten, also ein Gottesdienst für ganz Deutschland.

Videogottesdienste im Juli und August

Geplant sind derzeit folgende Termine und Verantwortlichkeiten:

12. Juli 2020: Nord- und Ostdeutschland
19. Juli 2020: Süddeutschland
26. Juli 2020: Berlin-Brandenburg
2. August 2020: Westdeutschland
9. August 2020: Nord- und Ostdeutschland
16. August 2020: Süddeutschland
23. August 2020: Berlin-Brandenburg
30. August 2020: Westdeutschland

Mit der Maßnahme werden die Teams in den Gebietskirchen entlastet, die seit mehr als zwei Monaten jeden Sonntag im Einsatz sind, um die Videogottesdienste technisch zu betreuen.

Zu vollständigen Meldung aus NAK West.