Gedanken zum Entschlafenengottesdienst

Die Liebe Gottes endet nicht im Hier und Jetzt. Sie ist nicht gebunden an Zeit und Raum. Sie schließt niemanden aus und ist offen für jede Seele, hier auf der Erde und im Jenseits. Heute feiern die Neuapostolischen Gemeinden Entschlafenengottesdienst - ein besonderer Tag des Gedenkens und der Fürbitte. Vielleicht etwas schwer zu verstehen - ja, auf jeden Fall aber eine Chance, mal wieder zurück zu schauen und an die Mitmenschen zu denken, die nicht mehr hier mit uns sind.

Eine Chance die gedanklichen Schubladen zu öffnen, in die man Menschen manchmal so einsortiert. Eine Chance zu vergeben, Vorurteile abzuschütteln und Sichtweisen zu korrigieren. Kein Tag der Trauer. Kein Tag für schwarz und weiß, sondern auch für alle Facetten dazwischen. Ein Tag gegen das Vergessen - und für Liebe,  Hoffnung und ein weites Herz. Ein schöner Tag - die Liebe Jesu, Licht und Gnade im Leben und im Tod. In diesem Sinne euch allen einen gesegneten, schönen und friedlichen Sonntag.

Zum Online-Gottesdienst auf YouTube mit Apostel Jens Korbien und Bezirksältesten Wolfgang Hausmann